Wie unser Gehirn wird, was wir denken - Dr. med. Fitger

Mo 20. Jan. 2020 / 19:30 Uhr


Die grösste Entdeckung der Hirnforschung der letzten Jahre ist die lernabhängige Plastizität, das Wunder, dass etwas Unsichtbares, Nichtphysisches unser Gehirn verändern kann: die Fähigkeit des Gehirns, sich bis ins hohe Alter anhand seiner Tätigkeit umzubilden und neu zu bilden. Zwar wissen wir heute noch nicht genau, wie die Gedanken dies tun; wir wissen aber, dass sie es tun. Sowohl neuere wissenschaftliche Erkenntnisse als auch Bezüge zur Anthroposophie werden dargestellt.

 

Dr. med. Robert Fitger

Facharzt für Neurologie an der Klinik Arlesheim. Zusatzbezeichnung «Anthroposophischer Arzt». Regelmässige Vortragstätigkeit im öffentlichen Rahmen und bei anthroposophischen Zusatzausbildungen für Ärzte, Pharmazeuten und Therapeuten sowie an der medizinischen Universität Wien.

 

Ort: Kunstkeramik, Luzernerstrasse 71, Ebikon, www.kunstkeramik.ch
Anfahrt: Trolleybus 1 ab Bhf. Luzern oder Ebikon bis «St. Klemens»
Eintritt: CHF 20.- pro Vortrag (Abendkasse)
Auskunft: 061 701 15 14, anthrosana 

Der Flyer zum herunterladen PDF-Dokument