Themen
Patientenverfügung
anthrosana-Publikationen
gesundheit aktiv-Publikationen
Hörbücher, Filme
Gesundheit und Krankheit
Pflege, Haus- und Heilmittel
Krisen und Chancen im Lebenslauf
Ernährung, Alltag
Erziehung, Kindheit und Jugend
Zeitfragen und weitere Themen

Shop



Suchen

 

Schicksalswürde und ein spirituelles Begreifen der Demenz

Schicksalswürde und ein spirituelles Begreifen der Demenz

Michaela Glöckler

CD, 80 Minuten, Nr. 506

13.00 CHF

 

Demenzen gehören zu den häufigsten psychiatrischen Erkrankungen im Alter. Das Wissen um die – wenn auch sehr begrenzten – Therapiemöglichkeiten hat in den letzten Jahren sehr zugenommen. Eine Prävention der Erkrankung oder ein Aufhalten des degenerativen Prozesses ist jedoch noch nicht gelungen. Über Jahre fortschreitend gibt die Krankheit bis heute Rätsel auf.
In ihrem Vortrag zeigt Michaela Glöckler, wie sich der demente Mensch allmählich, schrittweise exkarniert, dabei nach und nach seine Erdentüchtigkeit verliert, dafür aber an spiritueller Kompetenz gewinnt. Aufmerksamen Pflegenden oder Angehörigen kann der Demente in diesen Prozessen Türen zur geistigen Welt öffnen, sie vielleicht sogar teilhaben lassen an seinem langsamen Schwellengang.
Glöcklers Anliegen ist es nicht, endgültige Antworten zu geben, sondern Verständnisgrundlagen zu vermitteln, wie sie sich aus einer integrativen Medizin und Pflege für die Begleitung demenziell erkrankter Menschen ergeben.


Vortrag, gehalten am 28. November 2008 im Rahmen der Fortbildungstagung auf Grundlage der Anthroposophie für Pflegende, Ärzte, Pfarrer, Therapeuten, Angehörige „Begleitung von Menschen mit Demenz“ in der Filderklinik/Filderstadt.