Demenz als Kulturphänomen

Demenz als Kulturphänomen

Karl-Julius Reubke


CD, 64 Minuten, Nr. 514

13.00 CHF

Dr. Karl-Julius Reubke führt in seinem Vortrag aus, dass das bei einzelnen Menschen auftretende Phänomen Demenz im Zusammenhang mit unserer gesamten Kultur gesehen werden muss. Wir alle leben in einer «altersdementen Zeit», die der Zeit, des Raumes und des Sinnes verlustig geworden ist. Anhand von Exkursionen in die Geschichte und in andere Kulturen zeigt Reubke dem Zuhörer, dass Ursachen und Wesen dieser «Krankheit» sich nicht monokausal erklären lassen.


Vortrag, gehalten am 29.05.2009 im Rahmen der Fortbildungstagung auf Grundlage der Anthroposophie für Pflegende, Ärzte, Pfarrer, Therapeuten, Angehörige «Begleitung von Menschen mit Demenz» in der Filderklinik/ Filderstadt-Bonlanden